Produkte
Basics & Verfügbarkeit
Lizenzierung
CLA

Lizenzierungsprozess


Der Embedded OEM Customer (OEM) kontaktiert Elbacom (Microsoft Authorized Embedded Distributor).

OEM fordert eine gratis Testversion an oder kauft eine Vollversion des Toolkits von Elbacom.
Testversionen haben, bis auf eine Zeitbeschränkung auf 180 Tage, keinerlei Einschränkungen.
Hinweis: Konfigurationen, welche Sie mit der Testversion (Target Designer, Platform Builder,
Image Configuration Editor) erstellt haben, können problemlos mit der Vollversion weiterverwendet werden!

Elbacom initiiert das digitale Customer License Agreement (OEM CLA) für den OEM. 
Dieser Vertrag ermöglicht dem OEM den Bezug von Lizenzen und von OEM Pre-Installation Kits (OPKs).
Elbacom stellt, auf Anfrage, die Additional Licensing Provisions (ALPs) für das jeweilige Produkt zur Verfügung.

Der Embedded OEM Customer (OEM) füllt das digitale CLA online aus.
Elbacom und Microsoft überprüfen die eingegeben Daten. Danach erhält der OEM das CLA zur digitalen Unterschrift. 
Nach der Gegenzeichnung durch Microsoft kann der OEM nun Lizenzen und OPKs bestellen.

Elbacom liefert Lizenzen, OPKs und Toolkits an den OEM.

Der Embedded OEM Customer (OEM) verkauft Geräte mit Windows Embedded.

Definitionen

  • Customer License Agreement (CLA)

    Das CLA definiert die Lizenzbestimmungen von Microsoft Windows Embedded Produkten und ermöglicht dem OEM diese Lizenzen und OPKs zu beziehen.
    Der Vertrag ist 5 Jahre gültig.
    Detailliertere Informationen über den Vertrag finden Sie hier.

  • Additional Terms (AT)

    Die ATs enthalten Distributionsrechte und Einschränkungen des jeweiligen Produktes. Die Additional Terms sind unter anderem auf MyOEM verfügbar.

  • OEM Pre-Installation Kit (OPK)

    OPKs enthalten alle Komponenten welche für die Vorinstallation eine Produktes notwendig sind. Auch ein Produktschlüssel, welcher ausschließlich für die Vorinstallation verwendet werden kann, ist enthalten.

  • Certificate Of Authenticity (COA)

    Das COA ist ein produktspezifischer Lizenzaufkleber welcher auf dem Embedded Gerät, vor dessen Auslieferung, aufgebracht sein muss.
    Dieser Lizenzaufkleber ist der Nachweis, dass für dieses Gerät eine gültige Microsoft Windows Embedded Lizenz bezogen wurde. Jedes ausgelieferte Gerät benötigt einen Lizenzaufkleber.

COA Details

Sie erhalten die Certificates of Authenticity (COA) Aufkleber zusammen in einem Umschlag. Die COAs sind leicht lösbar untereinander aufgeklebt, so dass Sie diese einfach ablösen und auf Ihre Geräte aufkleben können.

Es gibt verschiedene COA Typen: Windows Embedded Standard und Windows Embedded Compact verwenden die Thumbnail COA, welche unten dargestellt ist. Windows Embedded Enterprise und Windows Embedded Server verwenden COAs mit normaler Größe.

COAs

 

Thumbnail Certificate of Authenticity Beschreibung

  1. 2D Barcode – enthält die interne ID der COA vom Replikator. Unmittelbar darunter befindet sich die ID im Klartext. Der rosa Streifen muss nicht auf dem Gerät angebracht werden!
  2. Produktname
  3. Seriennummer der COA
  4. Microsoft Produktnummer

COA-Description

 

Abmessungen der Thumbnail Certificate of Authenticity

COA-Dimensions

Neue Astro COA Details

Sie erhalten die Certificates of Authenticity (COA) Aufkleber zusammen in einem Umschlag. Die COAs sind leicht lösbar untereinander aufgeklebt, so dass Sie diese einfach ablösen und auf Ihre Geräte aufkleben können.

Es gibt verschiedene COA Typen: Windows Embedded Standard und Windows Embedded Compact verwenden die Thumbnail COA, welche unten dargestellt ist. Windows Embedded Enterprise und Windows Embedded Server verwenden COAs mit normaler Größe.

COAs

 

Thumbnail Certificate of Authenticity Beschreibung

  1. 2D Barcode – enthält die interne ID der COA vom Replikator. Unmittelbar darunter befindet sich die ID im Klartext. Der Streifen muss nicht auf dem Gerät angebracht werden!
  2. Produktname (Nicht der volle Lizenzname. Manche Produkte haben die selben COAs)
  3. Seriennummer der COA (Sie können die COAs anhand des Seriennummerbereichs auf dem Kuvert identifizieren)
  4. Microsoft Produktnummer
  5. Voller Produktname

COA-Description

Neue Astro COA

COA_sticker

 

 

 

 

 

 

Kuvert

Brief_web

Abmessungen der Thumbnail Certificate of Authenticity

COA-Dimensions

Beispiel

Alle CE und Compact Produkte haben einen identischen Aufkleber. Wir nehmen jetzt als Beispiel, dass zwei verschiedene CE Produkte gekauft werden.
Nämlich folgende:

  • Windows CE Core 5.0 EMD ESD OEI Core Runtime
  • Windows CE 6.0 EMD ESD OEI Pro Runtime

Wie können Sie diese Produkte unterscheiden? Bitte sehen Sie zuerst auf den Aufdruck auf dem Kuvert. Dieser zeigt Ihnen den Bereich (First POA & Last POA) der Seriennummer welche auch auf dem Aufkleber zu sehen sind. Anhand dieser Seriennummer können Sie nun feststellen welcher Aufkleber zu welcher Lizenz gehört.

coa_ce_sample

Das gleiche Beispiel könnte man auch mit POSReady 2009 und POSReady 7 machen.

Produkt Key

Windows XP Embedded und Windows Embedded Standard 2009 enthalten eine Product Key Card, welche den Produktschlüssel für die Freischaltung des Images enthält.

XPePKs

Für Produkte ab Windows Embedded 7 werden keine Produktschlüssel mehr zusammen mit den Lizenzaufklebern versendet. Um einen Produktschlüssel zu erhalten, folgen Sie bitte der Anleitung unter Product Key Information.

 

EPKEA: Bei dieser Lizenz wird ein Master Produkt Schlüssel angefordert welcher 50.000 mal aktiviert werden kann.

PKEA: Bei dieser Lizenz wird auf jedem Sticker ein andere Produkt Schlüssel geliefert.

Please Note: EPKEA Produkt Schlüssel werden nicht mehr mit dem Installationsmedium geliefert. Dieser Produktschlüssel muss unter folgendem Link angefordert werden: Product Key Information.

PKEA Produkt Schlüssel sind auf dem Aufkleber (COA / License Stickers)
Beispiel Bild: